• eng
  • esp
  • fra
  • ita
  • por
  • rss-icon
  • facebook-icon
  • youtube-icon
  • twitter-icon

Blender zum Importieren von DWG- und DXF-CAD-Dateien

In diesem Tutorial auf Deutsch (aktualisiert auf Blender 2.8), wir werden sehen, wie man eine DWG-Datei in Blender importieren, nachdem Sie sie in eine DXF-Datei umgewandelt haben. Diese beiden Dateiformate sind in der Welt der Architektur und Mechanik sehr wichtig, da sie normalerweise von CAD-Programmen erstellt werden, die von Architekten und Ingenieuren häufig verwendet werden; daher muss Blender mit dieser Umgebung kommunizieren, um aus dem Internet heruntergeladene Modelle zu importieren, 2D-Pläne zur Erstellung kompletter Gebäude zu erstellen, 3D-Modelle zu texturieren und zu animieren und so eine realistische Vorschau des durchgeführten Projekts zu erstellen.
Blender verfügt jedoch nicht über ein Addon für den direkten Import von DWG-Dateien, da dies ein binäres proprietäres Format ist, dessen Spezifikationen nicht offiziell veröffentlicht wurden. Stattdessen gibt es das, das die DXF-Dateien dekodiert, ein Format Dient zum Datenaustausch zwischen den verschiedenen CAD-Programmen. Wir brauchen also ein Tool, das DWG-Dateien in DXF-Dateien konvertiert.
In diesem Tutorial werden wir zuerst zeigen, wie man eine DWG-Datei in eine DXF-Datei konvertiert, dann die DXF-Datei in Blender importiert und einige Operationen ausführt, um alles in ein Mesh umzuwandeln. Eventuell auftretende Probleme und mögliche Lösungen werden vorgestellt.

Als Beweis für die Verwendung im Tutorial werden wir versuchen, diese 2D-Karte zu importieren, die in einem komplexeren Projekt enthalten ist, das in einer DWG-Datei gespeichert ist:

Anmerkung: Wenn Sie die DWG-Datei erstellt haben oder die Möglichkeit haben, sie zu ändern, denken Sie daran, die Zeichnungen im Ursprung der Achsen zu zentrieren, das Projekt von Lichtern, Bemaßungen und Schriften zu säubern, die Anzahl der Ebenen zu verringern und schließlich den Maßstab in umzuwandeln Meter.

 

Konvertieren Sie eine DWG-Datei in eine DXF-Datei:

Eine kleine Prämisse: Das DXF-Format wurde mit der Entwicklung des DWG-Formats nicht immer angemessen aktualisiert, Daher kann es vorkommen dass die Unterstützung für komplexe und erweiterte Objekte und Strukturen im DXF-Format, insbesondere in älteren Versionen, nicht implementiert wurde.
Um die Datei von DWG nach DXF zu konvertieren, verwenden wir die kostenlose ODA File Converter-Software (ehemals Teigha File Converter), die Sie unter www.opendesign.com herunterladen können . Erstellt von der Open Design Alliance, einem gemeinnützigen Konsortium das sich mit dem Reverse Engineering des DWG-Formats befasste und eine der bekanntesten Open-Source-Bibliotheken für dessen Dekodierung schuf.
Die Software ist für Linux, MacOS X und Windows verfügbar
Wir installieren und starten das Programm

Wählen Sie mit den Schaltflächen "..." die Verzeichnisse aus, in denen sich die zu konvertierenden Dateien befinden und in denen die Dateien im DXF-Format eingefügt werden sollen; Wenn mehr als eine DWG-Datei im Eingabeverzeichnis "Input Folder" enthalten ist, werden sie alle konvertiert und im Ausgabeverzeichnis "Output Folder" gespeichert. Wenn die Option "Recourse folders" aktiviert ist, werden die Dateien auch in den Unterverzeichnissen des Eingabeverzeichnisses gesucht.
(Mit der Option "Audit" werden die Eingabedateien überprüft und repariert.)
Wählen wir also das "R12 ASCII DXF" -Format (vielleicht könnte sogar R14 gut sein, aber es hängt von der Art der im Projekt enthaltenen Elemente ab) und wir führen die Konvertierung durch.

 

Importieren Sie die DXF-Datei:

Wir starten Blender, drücken die "A" -Taste, wählen alle vorhandenen Elemente (Lamp, Camera und Cube) aus und drücken die "X" -Taste, um sie zu löschen. Wir drücken "7" auf der Zehnertastatur und wählen so die Ansicht "Top Orthographic".
Wenn es noch nicht vorhanden ist, aktivieren wir das Addon "Import AutoCAD DXF Format" unter Edit > Preferences > Add-ons (das ohne Warnsignal)

Wählen Sie oben im Hauptmenü File > Import > Autocad DXF um die DXF-Datei zu laden (die aktuelle Version des Addons ist 0.9.6).

Das "Blender File View" -Fenster erscheint und auf der rechten Seite sehen Sie die verschiedenen Importoptionen:

Sie geben an, wie die verschiedenen Elemente in der DXF-Datei in Blender codiert und dargestellt werden: wie die Sätze von Symbolen und Objekten, die die Autocad-Blocks darstellen, gruppiert werden, wie die Ebenen codiert werden, ob die Hilfsobjekte dargestellt werden sollen oder nicht, wie die resultierenden Elemente dargestellt werden sollen, welches Koordinatensystem verwendet werden soll.

Wir ändern die Optionen nicht, laden die Datei und nach einigen Augenblicken wird sie verarbeitet Das Ergebnis wird angezeigt, jedoch mit überflüssigen Konvergenzlinien

Was ist passiert? Wenn wir herauszoomen (sehr herauszoomen), stellen wir fest, dass die Karte in Wirklichkeit importiert wurde, aber es gibt diese zusätzlichen Linien

Wie Sie sehen, stimmen sie mit den Texten überein. Versuchen wir also, die Datei erneut zu importieren, entfernen jedoch das Häkchen von "Import Text".

und wir werden ein besseres Ergebnis erzielen

Lassen Sie uns nun alles in Mesh verwandeln, aber zuerst wählen wir im Outliner rechts alles aus, was kein Mesh oder keine Curve ist, klicken mit der rechten Maustaste und löschen es

Positionieren wir uns jetzt in der 3D-View und im Object Mode, wählen Sie alles durch Drücken der Taste "A" aus und konvertieren Sie alles in ein Mesh. Wählen Sie, im Menü 3D-View, Object > Convert To > Mesh from Curve/Meta/Surf/Text

und wir verwandeln den gesamten Plan in ein Mesh, wodurch unser Import beendet wird

von wo aus wir die Elemente erhalten, die wir benötigen, um unsere Arbeit fortzusetzen, abhängig von dem Grund, warum wir den Plan benötigen: als Referenz zum Nachzeichnen oder wenn wir die Wände als Basis zum Extrudieren verwenden möchten; in diesem zweiten Fall könnten wir die uninteressanten Teile auswählen, um sie zu trennen oder zu löschen.
Bevor Sie mit der Bearbeitung fortfahren, bitte aber darauf achten, dass Doppelpunkte im Edit Mode entfernt werden, welche eventuell in jedem Objekt vorhanden sein könnten, indem Sie Mesh > Clean Up > Merge by Distance wählen.

 

Einige Probleme lösen:

Der Import eines DXF ist jedoch nicht immer erfolgreich, manchmal, weil echte Probleme auftreten, manchmal sind sie nur offensichtlich. Mal sehen, welche:

- Wenn ich die DXF-Datei importiere, zeigt Blender eine Fehlermeldung an
- Dies kann manchmal vorkommen, weil Sie versuchen, eine DXF-Datei mit einer Datenstruktur zu öffnen, die vom Blender-Addon, das sie liest, nicht unterstützt wird, wenn Sie versuchen können, die DWG-Datei in DXF R12 zu konvertieren.

- Ich habe die DXF-Datei importiert, aber es ist nichts zu sehen, auch nicht im Outliner
- Möglicherweise enthält die DXF-Datei erweiterte Elemente, die vom Konvertierungsskript nicht unterstützt werden, oder es waren zu viele Ebenen vorhanden.

- Ich habe die DXF-Datei importiert. Sie können sehen, dass sich Objekte im Outliner befinden, aber nicht in der 3D-View
- Die Objekte sind möglicherweise vorhanden, aber weit vom Ursprung der Achsen entfernt, oder sie sind sehr groß (dies kann vorkommen, weil Autocad die Maße in Zentimetern und Blender in Metern verwendet). Um das Problem zu lösen, wählen Sie die Objekte im Outliner aus, wechseln Sie in die Top Orthographic Ansicht in der 3D-View, drücken Sie die Taste "7" auf dem Ziffernblock und drücken Sie dann die Tasten SHIFT+C (oder wählen Sie im Menü View > Align View > Center Cursor and View All oder View > Align View > View Lock to Active setzen) oder "/" auf dem Ziffernblock oder der "Home" -Taste (oder zoom out mit Mausrad). Auf diese Weise werden alle in der Szene vorhandenen Objekte in den sichtbaren Bereich einbezogen, und es ist ausreichend, sie zu skalieren und zu zentrieren, um sie verfügbar zu machen.

- Ich sehe alle Objekte in der 3D-View, aber nicht alle im Outliner
- Es kann Abhängigkeiten/Beziehungen geben und Objekte sind ineinander verschachtelt.

- Ich kann die Linien des Plans nicht extrudieren
- Einige der Linien können als Bezier-Kurven codiert werden. Konvertieren Sie sie in ein Mesh, bevor Sie versuchen, sie zu extrudieren.

Beenden Sie dieses Tutorial zum Importieren von DWG- und DXF-Dateien in Blender. Auch wenn Blender kein CAD-Programm ist, kann es auf dem Gebiet der Architektur nützlich sein, da fotorealistische Renderings und interessante Animationen erstellt werden können, wodurch die Vorteile von Design und künstlerischer Visualisierung kombiniert werden können. Happy blending!

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn mit einem Freund:

Ähnliche Beiträge:

Blender - Größe der Partikel mit Texturen ändern [DEU]

In diesem Tutorial auf Deutsch für Blender [aktualisiert auf Blender 2.8] werden wir sehen, wie man die Partikel mit den ...

Lese den Artikel >

Partikel entlang eines spiralförmigen Pfades in Blender

In diesem Tutorial auf Deutsch für Blender 2.8 erfahren Sie, wie Sie eine Animation von Partikeln entlang eines Pfades, insbesondere ...

Lese den Artikel >

 

Gehen Sie zur Liste der Tutorials: > Blender <